impressions

fotos • reisen • travel • photos

Ahu Tongariki - Ahu Vai Uri - Ahu Tahai - Ahu Ko Te Riku - Rano Raraku - Ahu Akivi - Te Pito o Te Henua - Ahu Nau Nau - Anakena | Interaktive Karte

Rapa Nui - Chile Isla de Pascua - Osterinsel - Easter Island

Panorama Ahu Tongariki Osterinsel Isla de Pascua Easter Island
Panorama Ahu Tongariki Isla de Pascua

Panorama Tahai Osterinsel Isla de Pascua Easter Island - Ahu Vai Uri - Ahu Tahai - Ahu Ko Te Riku
Panorama Tahai Isla de Pascua - Ahu Vai Uri - Ahu Tahai - Ahu Ko Te Riku

Reise vom Januar 2010

Matu´a und Axel Ebert
Matu'a und Axel Ebert

Als ich im September 1999 zum ersten Mal auf die Osterinsel kam, fühlte es sich noch wie eine Expedition an. Wie kam man auf die Insel? Wo konnte man schlafen? Wie gelangte man am besten zu den Moai (Steinstatuen)? Ich flog ab Santiago de Chile mit Lan Chile und übernachtete im Iorana Hotel (Telefon Büro Santiago +56 2 695 2058 - Telefon Insel +56 322 100608), welches 1986 die NASA Leute beherbergte, als diese quer über die Osterinsel eine der längsten Landebahnen der Welt errichteten - als Notlandeplatz für das Space Shuttle. Im Hotel hatte ich mich im Restaurant mit Matu'a angefreundet. Er hatte einen Jeep und zusammen mit Carolina und einer weiteren Freundin bekam ich eine Privattour zu den schönsten Plätzen. So waren wir auch am »Nabel der Welt« oder »Te Pito o Te Henua«, einer phaszinierenden Steinkonstruktion, die gleichzeitig den Spitznamen für die Insel illustriert.

Im Januar 2010 war auf der Insel vieles anders.

Junge Leute kommen zum Surfen auf die Insel. Es gibt 2 Internetcafes, 3 Geldautomaten für VISA und Mastercard, unzählige Restaurants und genügend einfache Hotels und Pensionen. Touristen werden in Bussen zu den großen Attraktionen gefahren. Zum Glück wußte ich schon, wo ich hinwollte. Ich konnte einen Scooter mieten und fahren, wann ich wollte, und bleiben, wie lange ich wollte.

Zu den schönsten Orten gehören für mich Ahu Tongariki mit 15 restaurierten Statuen auf 200 m Länge.

Nicht weit entfernt ist der Vulkan Rano Raraku, wo die Statuen aus Vulkangestein gefertigt worden sich. Es befinden sich noch über 300 Monumente an diesem Ort. Zufällig traf ich an diesem Ort meinen Freund Matu'a wieder, der jetzt als Reiseführer unterwegs war.

Ahu Akivi oder die »7 Moai« sind die einzigen Statuen, die seewärts blicken.

Tahai ist ein Zeremonienort ganz in der Nähe von Hanga Roa. Hier steht auch Ahu Ko Te Riku, die Statue mit den Augen aus Koralle.

Mehr von Chile: Atacama Wüste

Kalender Osterinsel

↑ nach oben

Übersicht